Portionen: 4
Zeit: 45 Minuten & etwas zeit zum Abkühlen
Schwierigkeit: leicht

Ein lauwarmer Salat, die klassische Version mit gelben Kartoffeln oder etwas ausgefallener mit lila Kartoffeln, dieser Salat ist immer lecker. An einem lauen Sommerabend zum Grillen oder als sehr traditionelle Beilage an Heiligabend mit (veganen) Würstchen, wie es unter vielen deutschen Weihnachtsbäumen gegessen wird. Diese leichtere Variante des klassischen Kartoffelsalats mit Mayonnaise ist einfach so viel besser. Es ist leicht verdaulich aber voll an Geschmack.

Kartoffelsalat

Veganisierter Kartoffelsalat

Dieses Rezept ist die veganisierte Version des Rezepts meiner Großmutter, das sie zu fast jedem Anlass in der Familie vorbereiten musste. Oh mein Gott, sie musste Berge von Kartoffeln pellen und sie pellte sie, wenn sie noch sehr heiß waren. Sie sagte immer: Du kannst nur leidenschaftlich lieben, wenn du heiße Dinge anfassen kannst… 🙂

Hast du dieses Sprichwort jemals gehört? Wahrscheinlich ist das ein Sprichwort, dass es nur in meiner Familie gab…

Nach diesem traditionellen Rezept meiner Oma haben wir einfach den Speck durch getrocknete Tomaten ersetzt und für die Würze Rucola hinzugefügt. Et voilà haben wir einen mediterranen Salat gezaubert, den garantiert auch meine Oma jetzt lieben würde.

Kartoffelsalat von lila Kartoffeln mit Sprossen und Tofustäbchen als Beilage

Zutaten

  • 1 Kilo festkochende Kartoffeln
  • 100g getrocknete Tomaten in Öl
  • 50-75g Rucola
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 100ml Gemüsebrühe
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Senf oder mehr nach Belieben
  • 4 EL Weißweinessig
  • 4 EL Olivenöl
  • 1/2 TL Salz und
  • Pfeffer nach Geschmack
  • 1 Prise Zucker
  • 4 EL Kürbiskerne und optional Sprossen
Veganer Kartoffelsalat in einer Schüssel gehalten von zwei Händen

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln 20 Minuten mit der Schale kochen. Nicht zu lange, sie sollten noch schön fest sein.
  2. Kartoffeln leicht abkühlen lassen und noch lauwarm prellen und in Scheiben schneiden und in eine große Salatschale geben.
  3. Lauchzwiebeln in Ringe schneiden und zu den Kartoffeln geben.
  4. Für die Vinaigrette Zwiebeln, Knoblauch und getrocknete Tomaten würfeln.
  5. In der Pfanne die Zwiebeln glasig anbraten und dann Knoblauch und Tomaten nur kurz hinzufügen.
  6. Mit Gemüsebrühe ablöschen und den Herd ausschalten.
  7. Senf, Essig, Öl, Salz, Pfeffer und Zucker zur Zwiebelmischung geben und verrühren.
  8. Die Vinaigrette vorsichtig unter die Kartoffeln heben und mind. 30 Minuten durchziehen lassen.
  9. Direkt vor dem Servieren den Rucola dazugeben.

Kommentar verfassen