Stück: 1 Kuchen (Ø18cm)
Zeit: 50 Minuten
Schwierigkeit: einfach

Karottenkuchen von oben, garniert mit dekorativen Marzipankarotten

Zutaten:

• 100g gemahlene Mandeln
• 50g gemahlene Haferflocken
• 50g Dinkelmehl
• 50g Sonnenblumenöl
• 65g Zucker
• ½ TL Zimt
• 1 Prise Salz
• 2 Leinsamen-Eier (mixe 2 EL gemahlene Leinsamen mit 6 EL Wasser in einer kleinen Schüssel und lasse sie einige Minuten quellen)
• 250g Karotten
• 1 TL Apfelessig
• 1½ TL Backpulver
• ½ TL Natron

Für das Frosting:
• 200g veganen Frischkäse
• 80g Puderzucker
• 1 Spritzer Zitronensaft
• 2 EL Kokosraspel

Für die Dekoration:
• Marzipan Karotten
• gehackte Pistazien

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen .
  2. Eine 18cm runde Backform mit Backpapier auslegen.
  3. Die Karotten reiben, Die Haferflocken mahlen und die Leinsamen-Eier vorbereiten.
  4. In einer Schüssel alle trockenenen Zutaten vermengen.
  5. Nun alle restlichen Zutaten hinzufügenund verrühren, bis alles gut vermengt ist.
  6. Den Teig in die Backform geben und auf mittlerer Schiene 35 – 40 Minuten backen (mach die Stäbchenprobe, um zu sehen, ob er wirklich durch ist).
  7. Auf einem Gitter abkühlen lassen. Wenn er vollständig abgekühlt hast, die Zutaten für das Frosting miteinander verrühren und mit einem Spatel auf dem Kuchen verteilen.
  8. Zum Schluss mit den Marzipankarotten und Pistazien dekorieren.
  9. Im Kühlschrank abgedeckt aufbewahren. Er bleibt saftig bis zu 3-4 Tage. Aber so lange überlegt er garantiert nicht 🙂
  10. Guten Appetit!

Ein Stück Karottenkuchen, daneben eine Kuchengabel mit einem Teil davon. Im Hintergrund der Rest des Kuchens.

Kommentar verfassen