Dieser Hefeteig ist kinderleicht und gelingsicher

Angst vor Hefe? NEEEEIN! Hefe ist unsere Freundin und eine unkomplizierter Gesellin. Man muss nur einige wenige Dinge beachten und schon ist sie glücklich.
Wir geben ihr ein bisschen was Süßes, das macht schließlich jeden glücklich und außerdem hat sie es gern kuschelig warm. Das kann wohl auch jeder gut verstehen. Und schon fühlt sie sich wohl. Außerdem wollen wir sie nicht stressen, sondern lassen ihr ordentlich Zeit. Ihr werdet sehen, so wird sie sich breit machen und ihr werdet viel Freude mit ihr haben. Nun aber der Reihe nach….

Gelingsichere Zimtschnecken

Die Liebe zu Hefegebäck

Am Wochenende, wenn man mal etwas mehr Zeit, liebe ich es ja am Morgen einen Hefeteig vorzubereiten. Der ist so schnell zusammen geknetet und danach ist bis nach dem Mittagessen Ruhe. In diesen Stunden hat der Teig Zeit um sich in der Schüssel breit zu machen, zu wachsen und richtig luftig-lecker zu werden.
Er braucht wirklich nur Ruhe, Wärme und Liebe. das ist alles.

Und dann kommt der Lieblingsmoment. Der Teig darf aus der Schüssel und dazu darf man seine Finger in den luftig aufgegangenen Teig stecken. Klingt richtig blöd aber ist einfach so voller Vorfreude, Weichheit und wahrscheinlich auch ein bisschen Blödsinn.
Aber probiert es mal aus, dann wisst ihr, was ich meine.

Dann bereite ich die Schnecken so vor, dass sie wirklich erst eine halbe Stunde aus dem Ofen kommen, bevor man sie essen möchte. Gerade früh genug, dass sie abkühlen können, damit das Frosting darauf hält. Aber so frisch gebacken sind sie einfach am allerbesten.

Hefeteig schmeckt nur frisch? – Ein Trick!

Du hast nicht geschafft alle Schnecken aufzuessen? Kaum zu glauben, aber wenn es wirklich mal vorkommt, wirst du feststellen, dass Hefeteig am nächsten Tag hart ist. Auch wenn du sie luftdicht verpackt hast, lässt sich das nicht so ganz vermeiden.

Aber mit diesen Tricks machst du sie wieder Ofenfrisch:
Feuchte die Zimtschnecken etwas an und gib sie für eine halbe Minute in die Mikrowelle oder heize den Ofen vor und gib die leicht angefeuchteten Schnecken für einige Minuten in den heißen Ofen. Aber nicht zu lange. Lieber öfter mal probieren. Du wirst sehen, sie sind wieder fluffig flauschig wie am Vortag, yumyum.
Für beide Varianten gilt: DIREKT essen, sonst werden sie wieder hart.

Zimtschnecken

Vorbereitungszeit: 3 Stunden 30 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Gericht: Kleinigkeit
Keyword: einfach, vegan
Portionen: 12 Schnecken
Kalorien (pro Portion): 326kcal

Zutaten
 

Teig

  • 500 g Mehl
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 80 g vegane Butter
  • 80 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 100 ml Wasser lauwarm
  • 100 ml Pflanzenmilch

Füllung

  • 75 g Zucker
  • 50 g vegane Butter
  • 2 EL Zimt

Zuckerguss

  • 125 g Puderzucker
  • 1 TL Zitronensaft
  • etwas Wasser

Zubereitung

  • Die Butter aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie Raumtemperatur annimmt.
  • In ein kleines Glas lauwarmes Wasser füllen und mit der Hefe und dem Zucker vermischen. Das Hefewasser für 5 Minuten stehen lassen, bis es kleine Bläschen bildet.
  • Die Milch leicht erhitzen und die Butter darin schmelzen.
  • Nun das Mehl mit Salz in eine große Schüssel füllen und in die Mitte eine Mulde formen. Da hinein nun das Hefewasser und die Pflanzenmilch geben.
  • Mit zwei Fingern in kreisenden Bewegungen die Flüssigkeit in das Mehl einarbeiten und dann kneten bis ein geschmeidiger Teig entsteht.
  • Mit einem feuchten Küchenhandtuch abdecken und an einem warmen Ort für ca. 3 Stunden gehen lassen.
  • Alle Zutaten für die Füllung in einer kleinen Schüssel vermischen.
  • Die Arbeitsfläche mit etwas Mehl besträuben und darauf den Teig zu einem Rechteck dünn ausrollen und mit der Füllung bestreichen.
  • Das Rechteck von der breiten Seite her aufrollen und in 3cm breite Stücke schneiden und in eine Form deiner Wahl legen. Dabei etwas Platz zwischen den Rollen lassen, da diese noch einmal etwas auseinandergehen werden.
  • Die Zimtschnecken noch einmal mit einem feuchten Tuch abdecken und für 20-30 Minuten gehen lassen und währenddessen den Backofen 160°C vorheizen.
  • Die Zimtschnecken für 20 Minuten bei 160°C backen und danach abkühlen lassen.
  • Für den Zuckerguss den Puderzucker mit dem Zitronensaft vermischen und tröpchenweise ein klein wenig Wasser dazu geben bis sich ein dickflüssiger Guss bildet.
  • Die abgekühlten Zimtschnecken mit dem Guss bestreichen.

Nährwerte

Calories: 326kcal | Carbohydrates: 56g | Protein: 5g | Fat: 9g | Saturated Fat: 2g | Sodium: 141mg | Potassium: 56mg | Fiber: 1g | Sugar: 23g | Vitamin A: 420IU | Vitamin C: 1mg | Calcium: 23mg | Iron: 2mg
Du hast unser Rezept ausprobiert?Mach ein Foto, teile es auf Instagram und erwähne @thegrumpygoji

1 Kommentar »

Kommentar verfassen